Nähanleitung für Privatpersonen: Behelf-Mund-Nasen-Schutz selber nähen

Tröpfchen, die beim Sprechen, Husten, Niesen entstehen, tragen das Corona-Virus von Mensch zu Mensch.

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bei einer akut an einem Atemwegsinfekt erkranken Person, die sich im öffentlichen Raum bewegen muss, kann laut der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung helfen, die ungehinderte Freisetzung von Tröpfchen zu verringern. Ein Behelf-Mund-Nasen-Schutz bietet zwar keinen hundertprozentigen Schutz gegen die Verbreitung von Viren: Doch das Risiko einer Ansteckung anderer lässt sich dadurch zumindest senken. 

Mund-Nasen-Schutz-Masken sind in den Läden leider oft vergriffen. Sie können sich so eine Maske jedoch schnell und einfach selber nähen.
Die Näh-Anleitung für einen Behelf-Mund-Nasen-Schutz finden Sie im Downloadbereich über der Kontaktbox rechts.

Bitte beachten Sie immer:

Das Tragen eines Behelf-Mund-Nasen-Schutzes sollte kein falsches Sicherheitsgefühl erzeugen.
Es gibt keine Belege, dass ein Mund-Nasen-Schutz für gesunde Menschen, die ihn tragen, das Risiko einer Ansteckung senkt. Wesentlich wichtiger beim Schutz vor Infektionen sind das Einhalten von Husten- und Niesregeln, eine gute Handhygiene und das Einhalten von Abstandsregeln.

BLEIBEN SIE GESUND!

Ansprechpartner
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Jetzt geschlossen
Öffnungszeiten
Frau Sabine Sieber09263 1348

Kontaktformular